Wiener Schule für Kunsttherapie

Basismodul

Das Basismodul dient zur Vermittlung der Grundhaltungen der phronetischen Kunsttherapie und vermittelt das Basiswissen kunsttherapeutischen Handelns und die grundlegenden phronetisch-kunsttherapeutischen Methoden. Gleichzeitig unterstützt das Basismodul die eigene persönliche Weiterentwicklung und den Einblick in die eigene Persönlichkeit.

 

Das Basismodul umfasst 8 methodische Seminare, 2 Kompaktseminare je 4 Tage, 3 künstlerische Seminare, Vorträge, Übungsgruppen, Studioarbeit und Eigentherapie.

 

Themenbereiche und Inhalte dieser 2 Jahre sind:

 

Theoretische Grundlagen

 Schulung der Wahrnehmung • Aktive Communio • Die Beziehungsqualität in der Begleitung •

Farben, ihre Wahrnehmungs- und Wirkqualitäten • Form, die Wahrnehmungs- und Wirkqualitäten

verschiedener Formen und die Bedeutung des Formbildungsprozesses • Elemente, ihre Qualitäten

und Repräsentanzen • Materialqualitäten • Bilddynamiken • Die Bedeutung und Wirkweise der

Lebensbewegung • Die unterschiedlichen Wirkweisen der bildnerischen Mittel wie: Tafelbild, Relief, Skulptur, Objektkunst, Collage, Installation, Fotografie, Landart, Performance, Druckkunst, Zeichnung etc. • Struktur und Dynamik kreativer und schöpferischer Prozesse •  Primäre Objektarbeit • Primäre Prozessarbeit • Imaginationsarbeit • Märchenarbeit • Interventionen und Gespr.chsführung in der phronetischen Kunsttherapie • Achtsamkeitsübungen • Gestaltungen und Bilder lesen und verstehen • Arbeit mit Gruppen

 

Vermittlung künstlerischer und kreativer Ausdrucksmöglichkeiten
• Künstlerische Seminare • Studioarbeit • Künstlerisches Tagebuch

 

Selbsterforschung und Übung
• Gruppenselbsterfahrung • Eigentherapie • Reflexionen • Übungsgruppenarbeit

 

Zeittafel Basismodul

 

 8 methodische Wochenenden

 2 Kompaktseminare à 4 Tage

 3 künstlerische Wochenenden

 Persönliche und theoretische Reflexionen

 Übungsgruppenarbeit

 Studioarbeit

 Eigentherapie

 (mind. 40 Std. während des Basismoduls)

 Abschlussreflexion des Basismoduls

 

Überreichung des Zertifikats zur/m KreativtrainerIn