Wiener Schule für Kunsttherapie

Workshop: DIS - Danish Institute for Study Abroad

Wir wachsen über Grenzen hinaus!

 

Das DIS - Danish Institute for Study Abroad ist eine höhere Bildungseinrichtung, die Auslandsstudienaufenhalte und -reisen in Europa für amerikanische StudentInnen anbietet. Der Kurs „European Clinical Psychology“ führt die Studierenden unter der Leitung von Lars Rossen - Lehrender und Assistant Program Director of Psychology & Cognitive Neuroscience in Copenhagen - jedes Semester auch für eine Woche nach Wien, wo sie unter anderem auf den Spuren von Sigmund Freud und Viktor Frankl wandeln und forschen. 

 

Während einer dieser Reisen wurde die Gruppe auf die Wiener Schule für Kunsttherapie aufmerksam und wollte speziell die phronetische Kunsttherapie kennen lernen - und so entstand unsere Kooperation. 

 

Im März 2019 statten die StudentInnen des DIS der Wiener Schule für Kunsttherapie nun schon zum dritten Mal einen Besuch ab, um den Informationsworkshop unserer DozentInnen Martina Toman und Helga Bachofner, die beide europaweit die Phronetische Kunsttherapie für Österreich vorstellen und vertreten, zu besuchen. 

 

Der Fokus liegt bei diesem Workshop auf der Vorstellung der theoretischen Grundlagen der Phronetik, die von unserer Schulleiterin Irmgard Maria Starke entwickelt wurde, und auf dem kunsttherapeutischen Umgang mit Krisen und den Ängsten, die sich aus einer Krise entwickeln können. Darüber hinaus wird den PsychologiestudentInnen die Wichtigkeit des Materials und die Sprache der bildenden Kunst vermittelt, damit sie einen Einblick in das Arbeitsfeld der KunsttherapeutInnen erlangen.