Wiener Schule für Kunsttherapie
 
Hier handelt es sich um eine phronetische Methode zur Überschreibung lebensverhindernder Bedingungen, die wir aus unserer Lebensgeschichte heraus selber unbewusst aufstellen. Es geht um die Entscheidung zur Selbstverantwortung des ICH, welche in Freiheit getroffen werden soll. Und das entlang eines bestimmten Themas. Das Seminar beinhaltet die Einführung in den theoretischen Hintergrund sowie die praktische  Anschauung anhand eines Beispieles. 
 
Im Anschluss an die Mittagspause wird in Partnerarbeit geübt und vertieft.
 
 
Zu meiner Person: Helga Bachofner, phronetische Kunsttherapeutin, Dozentin an der Wiener Schule für Kunsttherapie, langjährige psychiatrische Erfahrung in der Begleitung von Einzelpersonen und Gruppen mit unterschiedlichen Krankheitsbildern, Seminartätigkeit in der ARGE, seit 2014 auch Mitarbeit im "European Network  for Art Therapists" (EFAT)
 
Leitung: Helga Bachofner
 
Ort: Wiener Schule für Kunsttherapie, Hannovergasse 13-15/5/R01, 1200 Wien
 
Teilnahmegebühr: 100€ (Für StudentInnen der WSK 80€)
 
Anmeldung bis zum 19.03.2020 unter: wsk@kunsttherapie-schule.at oder +43 1 315 65 31