Wiener Schule für Kunsttherapie

Phronetik® und phronetische® Kunsttherapie

Von Irmgard Maria Starke


Im folgenden Text verwende ich aus Gründen des Sprachflusses das Pronomen er und meine damit den Menschen.


Phronetik® ist der geschützte Name für eine Methodik und Theorie, die seit den 80er Jahren von mir entwickelt wurde und weiter entwickelt wird.
Die vier wesentlichen Grundlagen der Phronetik® sind das Menschenbild, die Haltung der aktiven Communio, die Genese der Gestaltbildung, also die Weise, wie etwas in dieser Welt Gestalt annimmt und die vier Phasen der achtsamen Wandlung.


Phronetik® ist sowohl Denkmodell als auch Handlungsmodell, denn ohne das Tun, die Umsetzung nützt uns kein noch so tiefes Wissen, keine noch so starke Liebe.
Phronetik entspringt nicht dem Denken. Sie ist Essenz und Form aus vielen Erfahrungen die ich in der Begleitung von Menschen machen durfte und vieler Forschungserfahrungen, die ich mit anderen Menschen austauschen und experimentell durchführen durfte. Sie basiert auf einem Jahrtausende alten Heilwissen um die Förderung und Freisetzung der biologischen und bewussten Selbst-Heilungskräfte des Menschen in Beziehung zu der ihn umgebenden und ihn ausmachenden Welt.


Eine Zeit lang nannte ich diesen Weg „Bild- und Gestaltungsarbeit“ – denn die Seele spricht in Bildern – wir bilden unser Leben und wir können Gestalter unseres Lebens sein – Lebenskünstler –

 

weiterlesen...



Zur Phronetik®
zurphronetik.pdf
PDF-Dokument [51.4 KB]