Wiener Schule für Kunsttherapie

Donnerstag, 29.04.2021 von 19:00 - 20:30 Uhr

 

GASTVORTRAG FRAUENKUNSTGESCHICHTE

 

„Müssen Frauen nackt sein, um ins Metropolitan Museum zu kommen?“, diese Frage stellt 1983 die aktionistische Frauengruppe der Guerilla Girls in kritischer Auseinandersetzung mit Frauen im Kunst- und Kulturbetrieb.

Kunsthistorikerinnen fragen weiter:

Wer waren die ersten erfolgreichen Künstlerinnen?

Wie werden Frauen in der Kunstgeschichte dargestellt?

Wie sind Frauen im Kunst- und Kulturbetrieb oder im öffentlichen Raum repräsentiert? 

Von Sofonisba Anguissola zu Elisabeth Vigée-Lebrun

Von Tina Blau zu Friedl Dicker-BrandeisVon Renate Bertlmann zu VALIE EXPORT  

Ein Vortrag auf den Spuren weiblichen Kunstschaffens, historischer und aktueller Kunstrezeption mit vielfältigem Bildmaterial.

 

 

Vortragende: Petra Unger

 MA Gender Studies und feministische Forschung, 
 Wiener Frauenspaziergänge, Kulturvermittlerin

 

Teilnahmegebühr: € 25,-

 

Anmeldung:    über das Büro der WSK

                wsk@kunsttherapie-schule.at oder +43 (1) 315 65 31

 

 

 

Anmeldungskonditionen:
Ihre verbindliche Teilnahme bestätigen Sie bitte mit der Überweisung der Veranstaltungskosten (Eingangsdatum spätestens 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn) auf die Bankverbindung Unicredit Group, lautend auf: 
Wiener Schule für Kunsttherapie, IBAN: AT 87 1200 0004 7900 1000, BIC: BKAUATWW

Storno- und Haftungsbedingungen: 
Bei Rücktritt von der Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte des Betrages, ab dem 2 Tag vor Veranstaltungsbeginn oder Nichtteilnahme an der Veranstaltung die gesamte Seminargebühr als Stornogebühr einbehalten. Jede/r Teilnehmer/In handelt eigenverantwortlich und entscheidet für sich selbst inwieweit er/sie sich auf die angebotene Prozesse einlässt. Für Schäden an Eigentum und Gesundheit wird nicht gehaftet.