Wiener Schule für Kunsttherapie

Curriculum Basismodul

Das Basismodul vermittelt die Grundhaltungen der phronetischen® Kunsttherapie, das Basiswissen kunsttherapeutischen Handelns und die grundlegenden phronetisch®-kunsttherapeutischen Methoden. Gleichzeitig unterstützt das Basismodul die persönliche Weiterentwicklung. 

 

Das Basismodul umfasst methodische Seminare, Kompaktseminare, künstlerische Seminare, Peergruppenarbeit, Arbeitssitzungen, Studioarbeit und Lehrtherapie.

 

Themenbereiche und Inhalte dieser 2 Jahre sind:

 

Grundlagen

Tiefenpsychologische Dynamiken und ihre Grundlagen • Theorie zur Ich-Entwicklung • Theorie der Gestaltbildung • Das Lebensqualitäten-und Krisenmodell von Irmgard M. Starke • Schulung der Wahrnehmung • Die Haltung der Aktiven Communio • Die Beziehungsqualität in der Begleitung • Farben, ihre Wahrnehmungs- und Wirkqualitäten • Form, die Wahrnehmungs- und Wirkqualitäten und die Bedeutung des Formbildungsprozesses • Elemente, ihre Qualitäten und Repräsentanzen • Materialqualitäten • Bilddynamiken • Die Bedeutung und Wirkweise der Lebensbewegung • Die unterschiedlichen Wirkweisen der bildnerischen Mittel wie: Relief, Skulptur, Objektkunst, Collage, Installation, Fotografie, Land-art, Performance, Druckkunst, Zeichnung etc. • Struktur und Dynamik kreativer und schöpferischer Prozesse •  Stille Arbeit am Ton • Imaginationsarbeit • Märchenarbeit • Interventionen und Gesprächsführung • Achtsamkeitsübungen • Gestaltungen und Bilder lesen und verstehen • Arbeit mit Gruppen

 

Vermittlung künstlerischer und kreativer Ausdrucksmöglichkeiten

• Künstlerische Seminare • Studioarbeit • Künstlerisches Tagebuch

 

Selbsterforschung und Übung

• Gruppenlehrtherapie • Einzellehrtherapie • Reflexionen • Peergruppenarbeit

 

 

Zeittafel Basismodul

 

 

9 methodische Wochenenden

 

 

2 Kompaktseminare à 4 Tage

 

 

3 künstlerische Wochenenden

 

 

Persönliche und theoretische Reflexionen

 

 

40 Einheiten Peergruppe 

 

 

Studioarbeit

 

 

künstlerisches Tagebuch

 

 

Literaturstudium zu den methodischen Wochenenden

 

 

Impulsreferate zr Anregung eines Diskurses

 

 

Lehrtherapie Einzel/Gruppe

(mindestens 40 Std. während des Basismoduls)

 

 

6 Arbeitssitzungen

 

 

Dokumentierte praktische Abschlussarbeit 

 

 

Das Basismodul schliesst ab mit dem 

Zertifikat zur/m Kreativtrainer*in